Wie Augmented Reality das neue E-Commerce-Ökosystem formt

AR furniture

Die Technologie entwickelt sich ständig weiter und findet Wege, das Leben der Menschen zu beeinflussen. Zu den neueren Beiträgen gehört Augmented Reality oder AR, der kleinere Cousin der virtuellen Realität. Diese Technologie ist zwar nicht neu, aber ihre Anwendung im E-Commerce-Ökosystem ist es durchaus.

Angesichts der steigenden Nachfrage, der verbesserten Geräteleistung und der zunehmenden Dringlichkeit kontaktloser Transaktionen wird AR von Branchenexperten als die nächste große Entwicklung in der Tech-Welt angepriesen. Online-Händler profitieren von den Vorteilen von AR, seit es auf den Markt gekommen ist, aber es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, wie AR das Kundenverhalten beeinflussen kann.

Das wachsende Problem der Online-Produktrückgabe

Wenn ein Online-Käufer auf die Lieferung eines Produkts wartet, steigt mit der Vorfreude auch die Nervosität. Ist die Größe genau richtig? Wird es perfekt passen? Sieht es genauso aus wie auf der Website? Dies sind nur einige der Fragen, die das Vertrauen der Verbraucher in das Online-Shopping beeinträchtigen.

Wenn das Paket dann endlich ankommt, sind die Bedenken oft so groß, dass die kleinste Diskrepanz zwischen Erwartung und Realität ausreicht, um das Produkt an den Verkäufer zurückzusenden.

Diese Unfähigkeit, physisch mit einem Produkt zu interagieren, ist seit vielen Jahren einer der größten Nachteile des Online-Shoppings. Sie ist der Hauptgrund für die die 30-prozentige Rückgabequote von Produkten in Großbritannien und den Verlust von 550 Mrd. USD iin den USA.

E-Commerce-Unternehmen können nicht den Grad an Interaktion erreichen, den die Kunden in Ladengeschäften erleben. Dennoch gibt es Möglichkeiten, ein völlig neues Einkaufserlebnis zu schaffen, das das Vertrauen der Verbraucher in die Produkte, die sie online kaufen, stärken kann. Hier kommt die AR-Technologie ins Spiel.

Die Macht der Produktpersonalisierung

Die Integration von Augmented Reality in den E-Commerce hat vielen Einzelhandelsmarken die Werkzeuge an die Hand gegeben, die sie benötigen, um Verbraucher auf sinnvolle Weise anzusprechen. Dies kann nicht nur zu einer Verringerung der Produktrücksendungen führen, sondern auch zu einem erheblichen Anstieg der Produktverkäufe.

Einer der wichtigsten Vorteile von AR für die Welt des Online-Shoppings ist, dass sie Verbrauchern zeigen kann, wie ein Artikel aussieht, wenn sie ihn tragen oder in ihrem Zuhause platzieren. So kann ein Benutzer zum Beispiel virtuelle Lampenmodelle und andere dekorative Gegenstände in seinen eigenen Raum einblenden. Es ermöglicht ihnen, den Besitz des Produkts auf eine Art und Weise zu visualisieren, wie es selbst im stationären Handel nicht möglich ist.

 

Auch in der Automobilindustrie hat AR Einzug gehalten. Online-Kunden haben die Möglichkeit, den Stil der Verkleidung, das Zubehör, die Innenausstattung und die Farbe eines Fahrzeugs, das sie kaufen möchten, zu personalisieren. Dieses Maß an Engagement macht es wahrscheinlicher, dass Kunden einen Kauf tätigen, sei es direkt, bei einem späteren Besuch oder bei einem Besuch in der nächsten Filiale.

Amazon hat bereits bedeutende Schritte in diese Richtung unternommen. In seinem Bestreben, die Produktanpassung zu revolutionieren, kaufte das große Einzelhandelsunternehmen Body Labs, ein Unternehmen für 3D Body Scans. Amazon ist außerdem bemüht, einen AR-gesteuerten Service zu erwerben, um allen Online-Käufern eine perfekte Passform zu bieten.

Angesichts dieser und weiterer Entwicklungen im Bereich AR und E-Commerce war es noch nie so aufregend wie heute, online einzukaufen.

Einsatz der richtigen Tools

Mit den richtigen Tools und Lösungen können Sie Produktanpassungen ermöglichen, Produktretouren reduzieren und dabei Ihr Markenimage schützen. Eines dieser Tools ist Zakeke, ein webfähiger Dienst, der Unternehmen bei der Optimierung der visuellen Personalisierung von Produkten hilft, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Dank Augmented Reality-Funktionen und fotorealistischen 3D-Modellen können Kunden genau sehen, was sie kaufen. Sie können in ein Produkt hineinzoomen, es drehen und es aus allen Winkeln begutachten.

Wie funktioniert es? Fordern Sie hier eine Demo an oder starten Sie jetzt eine kostenlose Testversion!

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebookund Instagram

More Posts

EngraveCo: Wie Zakeke einem Familienunternehmen zu mehr Größe verhalf

EngraveCo ist ein Familienunternehmen, das von Brandon und Caitlyn Young mit der Unterstützung ihrer engagierten Mitarbeiter gegründet wurde. Das Unternehmen ist auf die Lasergravur von Schmuck, Schlüsselanhängern, Wasserflaschen, Taschenmessernund vielen anderen personalisierten Accessoires spezialisiert. Wo es eine saubere Oberfläche gibt,

Read More »
3D rendering of a chair

Was ist 3D-Rendering?

3D-Rendering schließt die Lücke zwischen Computermodellen von Objekten und den 2D-Bildern, mit denen Kunden am liebsten interagieren. Verkäufer und Händler können damit lebendige Produktbilder in einer breiten Palette von Stilen erstellen – ohne einen Künstler oder Fotografen beauftragen zu müssen.

Read More »
remote working

So steigern Sie den Umsatz in Ihrem Etsy-Shop

Etsy bietet kleinen Unternehmen und Kreativen ein einzigartiges E-Commerce-Einkaufserlebnis, um Vintage-Artikel, handgefertigte Produkte und alles dazwischen zu verkaufen. Der Wettbewerb kann jedoch intensiv sein. Bei über 4,4 Millionen aktiven Verkäufern auf Etsy müssen Verkäufer alles tun, um sich vom Rest

Read More »